Wie versprochen, habe ich versucht Dir ein weiteres Bild von Turu Düsseldorf zu zeigen.

Der SC West empfing die Oberbilker heute im Niederrheinpokal zum Stadtderby auf neutralem Platz. Der neutrale Platz deswegen, weil beim heutigen Gegener und als Heimmannschaft ausgelosten SC West ein neues Spielfeld verlegt wird. Daher das Ausweichen auf die Anlage des CfR Links.

Wenn Du das Ergebnis des letzten Spiels der beiden gegeneinander kennst, weisst Du, das West noch eine Rechnung offen hat. Turu besigte den SC West und dieser musste als Folge aus der Oberliga absteigen. Das ganze ist nur ein paar Wochen her. Also durfte man hochmotivierte Oberkassler erwarten. Anfangs Turu noch Tonangebend, wechselte das Blatt im Laufe der 1. Hälfte und ein Angriff des SC West folgte auf den nächsten. Viele leichte Abspielfehler im Spielaufbau luden das Heimteam zu Angriffen ein. Und es war nur noch eine Frage der Zeit bis der ersteTreffer fallen würde (zumindest für mich).

So war es dann auch. Nach einer Ecke fiel mit dem Halbzeitpfiff die Führung für den SC West.

Wachgerüttelt aus der Pause kommend, markierte Ucar den 1:1 Ausgleich im ersten Angriff nach dem Wiederanpfiff. Turu wirkte jetzt etwas geordneter, doch auch im 2. Durchgang hatte der SC West die deutlicheren Torchancen. Mit gelegtenlichen Gegenstössen rettet Turu das Unenetschieden in die Verlängerung.

Muhammet Ucar (Turu, #8) trifft zum 1:1

Auch hier sollte die Turu einen Rückstand aufholen müssen. Mit 2:2 ging es ins Elfmeterschießen. Bei 28 Grad und ohne Schatten auf dem Spielfeld mussten die Schützen nun zum 1 gegen 1. Christian Krone versenkte letztlich den entscheidenen Elfmeter für Turu im Netz.

Junge, Junge. Was für ein Nervenkitzel in der 1. Pokalrunde. Und ehrlich gesagt hääten sich die Oberbilker über eine Niederlage nach 90 Minuten nicht beklagen dürfen. Aber tolle Moral! 2 Rückstände aufgeholt.

Jubel über den Ausglecih bei den Turu Spielern
Tim Galleski (Turu, #13) im Duell mit Rico Weiler (West, #12)
Impressionen. Torparade
Noel Salu (Turu, #17) schießt auf das Tor des SC West. Ryota Nakaoka (SCWest, #20) kommt zu spät

Nächste Woche findet das erste Meisterschaftsspiel statt. Ich bin gespannt.

Christopher Krämer (Turu #10) köpft auf das Tor.
Angriff über Muhammet Ucar (Turu, #8)
Spielfeld
Ansichtssache

Turu! Turu! Turu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.