kann man nach dem Ergebnis am 9. Spieltag der Oberliga Niederrhein zwischen TuRU und SW Essen sagen.

Christian Krone (Turu Düsseldorf,#16), Christopher Krämer (Turu Düsseldorf,#10), Aliosman Aydin (Turu Düsseldorf,#9) vor dem Spiel Fußball, Oberliga Niederrhein, TuRU Düsseldorf vs. ETB SW Essen, 29.09.19

Pünktlich um 15:00 mit Anpfiff der Partie stoppte der Regen und die Zuschauer sahen in Durchgang 1 eine Gästemannschaft die zeigte, das sie 3 Punkte mit ins Ruhrgebiet nehmen wollte. Doch das 1:0 köpften die Oberbilker. Wieder einmal nach einer Standardsituation, stand Defensivmann Daniel Rey-Alonso goldrichtig und nickte den Ball über die Torlinie.

Der Ball im Tor zum 1:0 Fußball, Oberliga Niederrhein, TuRU Düsseldorf vs. ETB SW Essen, 29.09.19

Es erschien mir so, als ob die Gäste trotz des Rückstands mehr Spielanteile in den ersten 45 Minuten hatten. Nach der Pause sollte nun endgültig klar sein, wer als Sieger vom Platz geht. Tim Galleski netzte recht schnell für TuRU ein und somit war der Wiederstand der Essener gebrochen.

Fußball, Oberliga Niederrhein, TuRU Düsseldorf vs. ETB SW Essen, 29.09.19
Vedran Beric (Turu Düsseldorf,#30) entwischt der Grätsche von Bünyamin Sahin (SW Essen, #2). Rechts Robin Fechner (SW Essen, #6) Fußball, Oberliga Niederrhein, TuRU Düsseldorf vs. ETB SW Essen, 29.09.19

Ein Doppelpack von Sahin Ayas war dann der endgültige Knock-Out. „Hinten stabil und vorne effektiv“ kann man das Spiel zusammenfassen. So startet man gerne in die Woche.

Donald Bogdani (Turu Düsseldorf, #4) jubelt Fußball, Oberliga Niederrhein, TuRU Düsseldorf vs. ETB SW Essen, 29.09.19

Heute habe ich die Fahne der SektionBierstand vermisst. Fahnenklau oder bei Fortuna gewesen? Das Spiel hätte Euch gefallen (solltest Ihr es nicht gesehen haben).

Leerer Block…Fußball, Oberliga Niederrhein, TuRU Düsseldorf vs. ETB SW Essen, 29.09.19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.